Schulbetrieb ab 04.04.2022

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 03. April 2022

Liebe Eltern,


vor dem Hintergrund der Änderungen im Infektionsschutzgesetz des Bundes und der Entscheidung des Thüringer Landtages vom gestrigen Tage werden nunmehr lockernde Änderungen in Thüringen den Ausstieg aus der pandemischen Lage kennzeichnen und im Schulalltag ab dem 4. April 2022 umgesetzt .
Die hierfür maßgeblichen rechtlichen Regelungen können Sie im Detail dem Internetangebot des Bildungsministeriums entnehmen:

Ergänzend verweise ich an dieser Stelle auch auf die neuen grundlegenden Regelungen zum Infektionsschutz des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF) (ThürSARS-CoV-2-IfS-MaßnV0​; https://www.tmasgff.de/covid-19/verordnung).

 

Zu den Änderungen im schulischen Alltag im Detail:



1. Wegfall der Maskenpflicht ab Montag, den 4. April 2022


Wichtigste Änderung ist der Wegfall der Maskenpflicht im schulischen Alltag.
Vor dem Hintergrund der aktuell noch hohen Inzidenzzahlen in Thüringen wird jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte selbstverständlich jederzeit freiwillig eine Maske im Schulalltag tragen können.

2. Unterrichtsorg​anisation

Im Regelfall erfolgt Präsenzunterricht. Sofern zwingend erforderlich soll Distanzunterricht im Rahmen der personellen und örtlichen Möglichkeiten der Schulen für Schülerinnen und Schüler entsprechend der bis zum 30. April 2022 befristeten rechtlichen Regelungen ermöglicht werden.

3. Test​en/Testbescheinigung


Aufg​rund des Wegfallens der 3G Regelungen entfällt das Ausstellung einer schulischen Testbescheinigung.
Es besteht vorerst weiterhin eine Testpflicht für Schülerinnen und Schüler. Von der Testpflicht befreit sind geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler.
Es wird außerdem darauf hingewiesen, dass bei einem positiven schulischen Selbsttest künftig zur Abklärung einer bestehenden Infektion ein Antigenschnelltest eines anerkannten Testzentrums ausreichend ist.