Informationen für die kommende Woche

Veröffentlicht: Sonntag, 15. März 2020

1. Am Montag, den 16.03.2020, findet der Unterricht und die Betreuung entsprechend der üblichen Unterrichts- und Betreuungszeiten statt.

Folgende Personen dürfen auch nicht mehr am Montag, dem 16.03.2020 die Schule betreten:

- An COVID-19 erkrankte Personen dürfen die Schule nicht betreten. Sie werden umgehend isoliert und im Krankenhaus behandelt. Sie unterliegen als Erkrankte der Zuständigkeit der Gesundheitsämter.

- Personen, die (unabhängig von einer Reise) einen direkten Kontakt (mindestens 15 Minuten Gespräch mit Blickkontakt über kurze Distanz) zu einer Person hatten, bei der das Coronavirus im Labor nachgewiesen wurde, dürfen die Schule innerhalb von 14 Tagen nach dem Kontakt nicht betreten.

- Personen, die sich in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen internationalen Risikogebiet aufgehalten haben, dürfen die Schule für insgesamt 14 Tage nach Rückkehr aus diesen Gebieten nicht betreten. Personen, die von sonstigen Auslandsreisen zurückkehren, dürfen die Schule nach wie vor besuchen bzw. dort tätig werden.

- Personen, die an allgemeinen Erkältungssymptomen leiden (Schnupfen, Husten etc.), dürfen die Schule nicht betreten, solange die Symptomatik anhält.

Ein Fernbleiben im Sinne dieser Maßnahmen wird nicht als Verletzung der Schulpflicht gewertet.

2. Wichtig für Montag, den 16.03.2020

Es findet von 08.10 Uhr bis 11.45 Uhr Unterricht auf Klassenleiterbasis statt.

- Ab 11.45 Uhr werden die Kinder im Hort betreut.

- Alle Schüler nehmen ihre Arbeitsmaterialien (Deutsch, Mathematik, HSK) mit nach Hause.

- Die Schüler erhalten Aufgabenstellungen und Lernhinweise für ein Lernen zu Hause.

- Alle Eltern, deren Kinder am Montag krank sind, können die Materialien am Nachmittag in der Schule abholen oder von Schülern der Klasse mitbringen lassen.

3. Schulschließung ab 17.03.2020 bis 19.04.2020

4. Vorabinformation

- Alle bisher angesetzten Termine wie Känguru-Wettbewerb, Frühjahrscrosslauf etc. fallen aus bzw. werden verschoben.

- Die Abmeldung beim Speiseservice liegt in der Verantwortung der Eltern.

- Die Schule gewährleistet eine Notbetreuung nur für Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte oder der alleinige Erziehungsberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Auch diese Kinder dürfen die Schule nur unter oben genannten Bedingungen betreten. Welche Berufsgruppen im Sinne der kritischen Infrastruktur gewertet werden, wird am Montag bekannt gegeben.

- Die Kinder, die ab Dienstag, den 17.03.2020, einer Notbetreuung bedürfen und Anspruch auf diese haben, bringen einen Zettel mit, von wann bis wann die Betreuung erfolgen soll.

- Die Klassenlehrer stellen ab Montagnachmittag über öffentliche Aushänge oder ggf. via e-mail Aufgaben, Lernhinweise und Lernmaterialien zur Verfügung, um das weitere Lernen zu Hause zu ermöglichen.

- Die Schulbusse werden nach jetzigem Kenntnisstand auch auf Grund der Ansteckungsgefahr nicht oder nur begrenzt fahren.

5. Dienstbesprechung des Kollegiums

- Erzieher: Ab 11.00 Uhr

- Lehrer: Ab 07.00 Uhr

Die Eltern erhalten anschließend weitere Informationen über die Homepage oder den Klassenelternsprecher.

Über die Internetseite des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport können Sie sich ebenfalls über alles Weitere informieren:

https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus

Hotline: 0361 57 34 11 500